Leofoto Monopod MP-326C

Artikelnummer: 6940828343474

Kategorie: Stative


99,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage



Leofoto Monopod MP-326C Carbon-Einbeinstativ

Seine fünf Beinsegmente ? obwohl 32, 28, 25, 22 und 19 mm dick ? verraten auf den ersten Blick nicht, wie leistungsstark dieses Einbeinstativ wirklich ist. Sollte man es Schwerathlet nennen? Mit 20 kg Tragkraft geht es richtig zur Sache, wiegt aber selbst nur 480 g. Das unglaublich leichte Carbon macht solche Leistungswerte möglich. Das MP-326C geht dabei weder in die Knie (denn schnelle Drehverschlüsse halten die Beinsegmente fest auf Position) noch verdrehen sich die Segmente beim Ziehen oder Schieben. Alles funktioniert stets sanft gleitend. Auch dies ist einmal mehr ein Ergebnis der geradezu peniblen Maßgenauigkeit der Leofoto-Fertigung. Ist das Stativ zur Gänze ausgezogen, wird die Stativplatte auf 1.553 mm Maximalhöhe liegen. Welche Kameraausrüstung auch immer dieses MP-326C Einbeinstativ tragen soll, es setzt den Fotografen kaum Grenzen. Die Stativplatte hält eine Kombischraube mit ¼?- und 3/8?-Gewinde bereit. Keine Frage, darauf lassen sich vielerlei Köpfe befestigen. Ein absolut idealer Partner für das Leofoto Monopod MP-326C Carbon-Einbeinstativ wäre allerdings der Leofoto VH-10 Neigekopf.

Leofoto und Degreef & Partner

Degreef & Partner im holländischen ?s-Hertogenbosch ist seit Jahrzehnten erfahren in der Distribution von Fotozubehör, europa- und weltweit. Darauf, als autorisierter Vertriebspartner für die Benelux-Staaten, Deutschland, Frankreich, Österreich und die Schweiz die Marke Leofoto zu vertreten, ist man dort stolz. Denn Leofoto-Produkte sind von höchster Qualität. Und das zu Preisen, für die Fotostative bekannter Marken bei vergleichbarer Qualität nicht annähernd zu haben sind.

Leofoto Carbon-Einbeinstative

Monopods sind die idealen Kamerastützen für die Sportfotografie und überhaupt bei allen schnellbewegten Motiven. Hier handelt es sich sozusagen um die ?lupenreinen? Einbeinstative von Leofoto für den professionellen Einsatz. Von dieser Stativmarke gibt es nämlich auch Dreibeinstative, bei welchen sich jeweils eines der Beine auch als Einbeinstativ nutzen läßt. Die Verwendung von Carbon-Fasern in acht Lagen machen die reinen Einbeinstative, um die es hier geht, bei hoher Stabilität angenehm leicht. Kraft steckt in den Einbeinern dennoch reichlich: 15, 18 oder 20 kg Traglast stehen bei den drei Modellen, die es gibt, zur Wahl. Es ist durchaus keine höhere Physik, daß das Modell mit dem längsten Auszug die etwas geringere Tragkraft (15 kg) mitbringt. Aber alle drei Modelle sind geeignet, auch schwere Kamera-Objektivkombinationen sicher zu tragen. Das oberste Segment jedes Leofoto Einbeinstativs ist mit Schaumstoff weich ummantelt, ein hand- wie gelegentlich sicher auch schulterfreundliches Detail. Obendrein bietet es im Winter einen gewissen Kälteschutz. Obligatorisch für jedes Einbeinstativ ist eine Handschlaufe ? keine Nebensache, sondern wichtiges Sicherungselement. Die Schlaufe sollte immer um die Hand liegen, mit der das Stativ beim Fotografieren gehalten wird. Die ¼?- und 3/8?-Kombischraube an der Stativplatte macht diese Stative vielseitig verwendbar. Aufstellen oder Schließen der Leofoto Einbeinstative geht dank der Schnellverschlüsse an den äußerst verdrehungssteifen Beinsegmenten flott von der Hand. Der stoßdämpfende Gummifuß ist abnehmbar. Zum Vorschein kommt eine Edelstahlspitze, die unterwegs oftmals sehr hilfreich sein dürfte. Zum Lieferumfang gehört auch noch eine Tragetasche.

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.